HOT Review

The Evolution of Trust – Spiel oder Demonstration?

The Evolution of Trust ist kein typisches Spiel, wie wir es uns sonst vorstellen. Denn dieses Spiel beruht auf dem Konzept des „Prisoner’s Dilemma“. Und um den Sinn dieses Spieles zu verstehen, ist es wichtig, auf dessen Idee einzugehen.

The Evolution of Trust ist ein Browserspiel. Aber keines der typischen, alten Adobe Flash Spiele, die man früher in kleinen Fenstern auf irgendeiner zugemüllten Spielesammlungswebsite fand. Auch geht es nicht darum, an einer Bar zu stehen und Getränke zu mixen oder Essen zu kochen, wie es auf Internetseiten wie „spielaffe.de“ möglich war. Dieses Browserspiel beschäftigt sich mit der Kommunikation und dem Vertrauen zwischen zwei Menschen. Und dazu sollte man zuerst das Prisoner’s Dilemma verstehen.

Das Prisoner’s Dilemma

Das Prisoner’s Dilemma oder Gefangenendilemma, wie es auf deutsch heißt, ist ein mathematisches Spiel aus der Spieltheorie. Dazu muss man sich vorstellen, dass zwei Gefangene in getrennten Räumen verhört werden. Zusammen haben sie ein Verbrechen begangen. Nun haben sie die Möglichkeit zu schweigen oder den Anderen zu verraten. Je nachdem, wie sich beide entscheiden, fällt die Strafe aus. Das folgende Bild zeigt die Auswirkungen ihrer Entscheidungen. Jedes schwarze Viereck stellt eine Entscheidungskombination dar. Der graue Strich trennt Person 1 von Person 2. Person 1 ist immer auf der rechten Seite, Person 2 somit auf der linken Seite. Die Zahlen geben die Strafen, die sie erhalten würden, in Jahren an.

Darstellung der Kombinationen

Wenn man den Anderen also verrät, hat man die Möglichkeit, straffrei auszugehen. Sollte der Andere aber auch verraten, so ist die Strafe aber doppelt so lang, als würden beide schweigen. Für Einen persönlich, ist es also immer schlauer zu verraten, da man nur so straffrei aus der Angelegenheit heraus kommt. Aber für die Gruppe im Allgemeinen ist dies immer der schlechtere Weg, da die Zeit, die insgesamt im Gefängnis verbracht werden muss, auch immer länger ist. Es stellen sich den Gefangenen nun also die Fragen „Schweige oder verrate ich meinen Partner?“ und „Wird mein Partner mich verraten oder schweigen?“.

Alles beruht auf Wiederholung

Umso weniger man den anderen Gefangenen nun also kennt, umso schwieriger ist er einzuschätzen. Daher ist es sinnvoll, diese Situation mehrmals durchzugehen. Und genau hier fängt „The Evolution of Trust“ an. Nachdem du eine kleine Erklärung erhalten hast, musst du dieses Spiel gegen verschiedene Stereotypen wie Betrüger, Nachäffer oder ähnliche spielen. Sie alle verhalten sich nach einem bestimmten Muster. Hierbei geht es aber darum, eine Münze in eine Maschine zu werfen. Entweder ihr beide kooperiert und werft beide eine Münze hinein oder ihr versucht euch gegenseitig zu betrügen. Wie viele Münzen man verdient ist ähnlich aufgebaut wie das Bild oben. Das Ziel ist es, möglichst viele Münzen zu erhalten, wenn man dabei ein moralisch korrektes Verhalten außer Acht lässt. Daraufhin wird dargestellt, wie sich diese Stereotypen gegenseitig abschneiden.

Es wird nun eine Gesellschaft aus den unterschiedlichen Typen gebildet. Man selber kann Vermutungen anstellen, welche dieser Typen wohl am besten abschneiden. Manche Ergebnisse mögen erschreckend sein. Wenn man weitere Faktoren außer Acht lässt, kann man ein Bild unserer heutigen Gesellschaft erkennen. All diese Erkenntnisse werden mit einem Beispiel aus dem ersten Weltkrieg umrahmt.

Ein Spiel, das zum Denken anregt

The Evolution of Trust ist ein kleines Spiel, das illustriert, wie eine Gesellschaft untereinander agiert.  Laut der eigenen Website soll es ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen, das Spiel bis zum Schluss durchzuspielen. Es bietet aber auch einen „Sandbox“-Modus, in dem man unterschiedlichen Einstellungen für die Simulation einer Gesellschaft vornehmen kann. So können die Figuren zu einer bestimmten Prozentzahl Fehler machen, die Anzahl bestimmter Typen kann eingestellt werden oder aber die Anzahl der Münzen, die man für bestimmte Kombinationen erhält, kann verändert werden.

Eine Zusammenfassung

The Evolution of Trust ist ein Spiel, für das man sich Zeit nehmen muss. Es ist nicht dafür gedacht, zusammen mit Anderen gespielt zu werden. Stattdessen kann es zu einer Diskussion mit Anderen anregen. Abschließend lässt sich sagen, dass man diesem Spiel einen Blick schenken sollte.

Unter folgenden Adressen kann das Spiel gespielt werden:

Unsere Bewertung

Da unser Bewertungschema nicht für Spiele wie "The Evolution of Trust" ausgelegt ist, werden wir hier nur eine Gesamtbewertung angeben.

8.5
Gesamtbewertung:
8.5

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar